Tauchgang im Alten Kalkbergwerk Miltitz März 2017

  • am 03.04.17
  • von Alex
Videozusammenschnitt von zwei Tauchgängen im Alten Kalkbergwerk Miltitz mit neuer Kameraausrüstung: Actioncam Actionpro X8 und einer Videolampe.

Tauchgang im Alten Kalkbergwerk Miltitz 2017

Das Video vom Tauchwochende im März 2017 mit Tauchtreff Dresden im Alten Kalkbergwerk Miltitz ist fertiggestellt.

Die Aufnahmen entstanden bei zwei Tauchgängen von Alex mit der komplett neuen, kompakten Ausrüstung: Einer Actioncam Actionpro X8 und einer Videoleuchte.
Das Ergebnis ist insgesamt zufriedenstellend, auch wenn an der einen oder anderen Ecke noch mal etwas verändert werden muss. Vor allem die Lampe machte zeitweise Probleme.

Kategorie: 

Kommentare

Tolles Video, aber finde ich schon ein wenig gruselig. Könnte ich mir im Moment gar nicht vorstellen in einem Bergwerk zu tauchen. Ist das nicht total kompliziert sich zu merken wo man wieder raus muss? Muss dazu sagen, dass ich erst sein zwei Jahren tauche und gerade meinen AOWD mache.

Hallo Melanie, vielen Dank erstmal, dass du das Video toll findest, das freut uns :-)

Bergwerk- oder Höhlentauchen ist wirklich nicht für jeden, mit dieser Situation muss man schon zurecht kommen - und das hat nichts damit zu tun, wie man ansonsten taucht. Ich kenne wirklich gute Taucher, die selber sagen, dass Höhlen nichts für sie sind - und es dann auch wirklich einfach lassen (besser als wenn sie sich "zwingen" würden und dann doch was passiert...).

In vielen Bergwerken oder Höhlen sind feste Leinen angebracht, die vom Eingang durch die verschiedenen Gänge führen und durch die man dann natürlich auch wieder zurück zum Ausgang findet. Wenn keine Leine vorhanden ist, dann legt man eine eigene. Niemals ohne Leine und immer mit (Sicht-) Kontakt zu ihr tauchen.
Aber das alles lernt man in den verschiedenen Kursen, die es zum Höhlentauchen gibt. Neben einem speziellen Kurs Bergwerktauchen gibt es bei den meisten Organisationen drei Stufen: Cavern, Intro-to-Cave und Full Cave. Mit jedem Kurs steigen die Anforderungen und die Aufgaben.

P.S.: Viel Spaß beim AOWD :-)

Neuen Kommentar schreiben