Deutsches U-Boot vor Indonesien entdeckt

Vor Indonesien wurde vor kurzem ein altes U-Boot-Wrack entdeckt. Forscher vermuten, dass es sich dabei um das deutsche Unterseeboot U-168 handelt.

Auf das Wrack vor der Insel Java waren zuvor einheimische Fischer gestoßen. Inzwischen wurde das U-Boot bereits betaucht, wobei Nazi-Insignien im Inneren gefunden wurden.

Bei einem Tauchgang wurden mehrere Ferngläser, Batterien und mit Hakenkreuzen versehene Geschirrstücke geborgen worden. Zudem entdeckten die Taucher mehrere Skelette.

Ob es sich wirklich um U-168 handelt, ist allerdings noch nicht endgültig geklärt. Verschiedenen Medien zufolge könnte es sich auch um U-183 handeln. U-168 soll 1944 auf dem Weg nach Australien gewesen und dabei von einem niederländischen Schiff versenkt worden sein. Während 23 Menschen starben, überlebten neben dem Kommandanten auch 26 weitere Seeleute.
U-183 dagegen wurde Ende April 1945 in der Javasee versenkt. Berichten zufolge überlebte nur ein Mann der ca. 55 Mann starken Besatzung.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben