Gummischlaufe für die Beintasche des Trockis

  • am 01.12.11
  • von Alex
Nachdem ich am vergangenen Wochenende wieder feststellen musste, dass mir eine Halterung in der Beintasche meines Trockentauchanzugs fehlt, habe ich beschlossen diesen Umstand zu ändern.

Nachdem ich am vergangenen Wochenende wieder feststellen musste, dass mir eine Halterung in der Beintasche meines Trockentauchanzugs fehlt, habe ich beschlossen diesen Umstand zu ändern. Trotz recht konkreter Vorstellungen habe ich mich zusätzlich noch einmal im Netz schlau gemacht. Auf einigen Taucherseiten bin ich dann auch fündig geworden, unter anderem in einem Beitrag auf www.tipps-fuer-taucher.de. Dort ist in einem Blogbeitrag beschrieben, wie man für Tauchausrüstung wie Spool, Boje oder Backup-Maske eine Gummischlaufe in der Beintasche des Trockis anbringt.

Das hat mich dann auch dazu veranlasst selber eine kleine "Bastelstunde" einzulegen, die ich im folgenden dokumentiert habe:

Schritt 1:

gummischlaufe_1Als erstes muss man ausmessen, welche Größe die Schlaufe am Ende haben soll. Die Länge des Gummiseils ergibt sich zum einen aus der Größe der Tasche und zum anderen aus den persönlichen Vorlieben.

Ich habe mich schlussendlich für 50cm Länge entschieden. So ist die Schlaufe ausreichend lang und ich kann bequem noch die nötigen Knoten machen.

Die Enden habe ich nach dem Knoten noch mal kurz mit dem Feuerzeug erhitzt, damit sie nicht ausfransen.

Schritt 2:

gummischlaufe_2Als die Schlaufe fertig war und ich sie anbringen wollte musste ich feststellen, dass dies nicht so wie gedacht möglich war: Bei meinem SubGear Extender gibt es keine geeignete Öse um die Schlaufe durchzufädeln. Bei der Tasche sind die Ösen nur unten angebracht und nicht oben seitlich.

Statt der Öse musste ich also eine kleine Öffnung benutzen, die sich unter dem Reißverschluss befindet. Nicht ganz ideal, aber was will man anderes machen?

Grundsätzlich sollte natürlich ein stabile Öse gewählt werden.

Schritt 3:

gummischlaufe_3Nach dem Einfädeln muss man sich jetzt nur noch entscheiden, ob man Innen auch noch einen Knoten machen möchte.

Das unter anderem auf der "Tipps für Taucher"-Seite angeführte Argument, dass die Schlaufe so nicht mehr verrutschen kann, ist dabei nicht von der Hand zu weisen.

Mit der innen liegenden Schlaufe ist die ganze Konstruktion auch schon fertig.  
Beim Extender ist es leider nicht möglich auf der anderen Seite der Tasche noch eine Schlaufe anzubringen. Aber eine ist ja schließlich auch besser als keine ;-)

Sie reicht auf jeden Fall erst einmal um die oben beschriebenen Ausrüstungsgegenstände überhaupt zu sichern.   Vielen Dank an Tipps für Taucher und allen anderen viel Spaß beim Nachmachen.

Kategorie: 

Kommentare

Hallo Alex,

Schönes Seite habt Ihr hier! Gefällt mir sehr gut.

Danke für das Verlinken auf meinen Blog. Ich freue mich immer, wenn Tipps gut ankommen :)

Viele Grüße
Stefan

Hallo Stefan,

Ehre wem Ehre gebührt! :-)

Viele Grüße,
Alex

Neuen Kommentar schreiben