Wetnotes Nr. 26 ist da

  • am 07.06.17
  • von Alex
Pünktlich zu Pfingsten 2017 ist mit Nr. 26 eine neue Ausgabe der Tauchzeitschrift "Wetnotes - Das Fachmagazin für fortgeschrittene und technische Taucher" erschienen.
Abbildung: Cover Wetnotes Nr. 26
Cover Wetnotes Nr. 26

In der zweiten Ausgabe im Jahr 2017 gibt es neben dem hervorragendem Cover wieder eine ganze Reihe von interessanten und spannenden Artikeln zu lesen.

In einem der Hauptartikel geht es zum Beispiel um das Thema "Desinfektion von Taucherausrüstung". Das Thema wird ja gerne mal vernachlässigt - insbesondere auf Tauchbasen und mit Leihausrüstungen kann das aber auch ganz schnell mal ganz ekelig werden. Im ersten Beitrag dieser mehrteiligen Serie geht es um die Grundlagen und die Notwendigkeit zur Desinfektion. So werden Fragen geklärt, was eigentlich Mikroorganismen sind und was sie für Probleme verursachen können, aber auch welcher Unterschied zwischen einer normalen "Reinigung" und einer "Desinfektion" besteht. Interessant ist auch, dass der Autor des Artikels auf verschiedene Desinfektionsmittel eingeht und deren Vor- und Nachteile aufführt.

Weitere Themen in dieser Ausgabe sind u.a.:

  • Legends of Diving: Interview mit James Draker
  • Sauerstoff für Notfälle
  • Wracktauchen in Norwegen
  • Höhlentauchen in der Vrulja Modric

Abonnieren kann man die Wetnotes ganz einfach online auf deren Internetseite unter www.wetnotes.eu. Ein Abo mit 4 Ausgaben kostet 34 Euro.

Warum stellen wir die neuen Ausgaben der Wetnotes hier vor?
Wir haben mit dem Magazin nichts zu tun und bekommen auch keine Provision für verkaufte Ausgaben oder Abos. Wir finden aber die Idee eines Magazins für technische und fortgeschrittene Taucher absolut unterstützenswert. Wenn man sich auf dem Markt so anschaut, dann gibt es kaum eine Alternative zur "Wetnotes". Die großen Tauchmagazine sind vor allem Präsentationsfläche für Tauchreisen, neue Ausrüstungen und Werbung. Da ist leider auch ein großes Verbandsmagazin keine Ausnahme. Hinzu kommt, dass sich die Themen von Jahr zu Jahr wiederholen. Gefühlt ist es immer das Gleiche. Platz für Randthemen oder "über den Tellerand hinaus" gibt es eher nicht. Deswegen ist es notwendig auch solch ein Magazin wie die "Wetnotes" zu haben - was wir gerne weiter verbreiten möchten.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben