Scapa Flow: Historic Wreck Site

  • am 09.08.13
  • von Alex
Eine interessante Internetseite für alle Wracktauch- und Scapa Flow Fans: "Scapa Flow: Historic Wreck Site" bietet eine interessante und umfangreiche Sammlung sowie Aufbereitung zu den im schottischen Scapa Flow versunkenen Wracks.
Foto: Scapa Flow: Historic Wreck Site

Dabei handelt es sich nicht nur um Informationen zu den Wracks der Kaiserlichen Hochseeflotte, die sich nach Ende des 1. Weltkrieges am 21. Juni 1919 dort selbst versenkt hatte, sondern beispielsweise auch zur HMS Royal Oak, den Blockade- und anderen Schiffen.

Auf einer interaktiven Karte sind zudem neben den Lageplätzen der Wracks auch historische und andere interessante Plätze verzeichnet, über die man zahlreiche Informationen erhält.
Insgesamt sind auf der Internetseite viele historische Hintergrundinformationen zum Stützpunkt und den Wracks zu finden, deren Umfang beeindruckt. Ergänzt werden sie durch Fotos, Grafiken und historische Karten. Ausführliche Infos zu Tauchgängen an den einzelnen Wracks, sowie Tipps und Tricks, sind dabei schon fast selbstverständlich.

Das Besondere an der Seite sind aber ohne Zweifel die interaktiven 3D-Karten der untergegangenen Schiffe. Um diese abbilden zu können, wurden zuerst 3D-Modelle der Schiffe nach ihren Bauplänen und alten Fotos angefertigt. Anschließend wurden diese mit Aufnahmen eines Multibeam-Sonar-Scans (Fächerecholot) zusammengefügt. Danach verfeinerte man mit Hilfe von Tauchern die Unterschiede und Veränderungen, die die Wracks durch und seit ihrem Untergang in der bewegten Nordsee erfahren haben. Die 3D-Grafiken zeigen also ein gutes Abbild von dem, was einen Unterwasser erwartet - und das ohne sich nass zu machen. Zusammen mit den Informationen und Hotspots auf den Grafiken, bilden sie somit eine ideale Vorbereitung für Tauchgänge in Scapa Flow.

Kein Zweifel, www.scapaflowwrecks.com ist damit wohl eine der spannendsten, informativsten und umfangreichsten Wrack- und Wrachtauch-Internetseiten, die es gibt. Ein Besuch lohnt sich.

Kategorie: 

Kommentare

Klasse Seite!

Genau das richtige zum Einstimmen. Wir planen fürs nächste Jahr einen Trip nach Schottland und natürlich wollen wir dann auch in Scapa Flow tauchen gehen.

Wie lange seid ihr denn da vor Ort? Habt ihr euch schon angeschaut, welche Wracks ihr machen wollt?

Hallo,

bin mal wieder zu Besuch auf eurer Webseite. Lese gerne hier eure Artikel. Macht weiter so.

Lg Alexander

Ich musste leider mein PADI Wrackturs im letzten Sommer abbrechen, wegen Zahnschmerzen..werde den aber noch nahholen.

Viele Grüße

Neuen Kommentar schreiben